Sectio Aurea

Kino-und Ausstellungstrailer zum Goldenen Schnitt
Category Multimedia
Client Museum für Kommunikation
Berlin, Frankfurt am Main
LeistungenKonzept, Illustration
Animation, Sounds, Filmschnitt

Mythen, Mirakel und viel Mathematik

Kopulierende Kaninchen, Unendlichkeit. Teilungsverhältnisse mit Major und Minor, Spiralen in Überfülle. Vor allen Dingen: Optisch wohlgefälliges, visuell kommuniziert. Der GOLDENE SCHNITT ist ein komplexes Thema: Faszinierend und begeisternd, kann einen aber auch bei eingehender Beschäftigung zur Verzweiflung bringen. 

Als Goldener Schnitt ( lateinisch: sectio aurea, proportio divina) wird das Teilungsverhältnis einer Strecke oder anderen Größe bezeichnet, bei dem das Verhältnis des Ganzen zu seinem größeren Teil (auch Major genannt) dem Verhältnis des größeren zum kleineren Teil (dem Minor) entspricht. So die Definition bei Wikipedia.

Das Museum für Kommunikation widmet sich dem Thema mit der Sonderausstellung GÖTTLICH GOLDEN GENIAL. WELTFORMEL GOLDENER SCHNITT? Dort wird dem Phänomen erstmalig aus verschiedenen Perspektiven auf den Grund gegangen. Multimedial und interaktiv erkundet die Ausstellung die faszinierenden Formenwelten des Themas und hinterfragt kritisch die Geschichte wie auch die Anwendung des Goldenen Schnittes.

Realisation
Eigentlich sollte ich für das MfK bei der Vernissage zur Sonderausstellung als Live-Zeichnerin arbeiten. Ich hatte aber viel mehr Lust einen Filmtrailer zu machen und konnte das Museumsteam und die Direktorin wunderbarer Weise für meine Idee begeistern. Frisch auf ans Konzipieren – landete dann erstmal in den unendlichen Weiten der Recherche. Begeisterung, das Gefühl auf einmal die ganze Welt zu verstehen, wechselte mit erschöpfter Verzweiflung, die Synapsen qualmten. Wo anfangen, wie aufhören? Schließlich entschloss ich mich zu einem humorigen Querschnitt über die Historie des Themas. Der fertige Trailer wurde bei der Ausstellungseröffnung gezeigt, dient jetzt als fester Bestandteil der Ausstellung, die nach Berlin zur Zeit im Museum für Kommunikation Frankfurt läuft. Neben der Platzierung auf der Webseite des MfK und in Social Media, entstand eine kürze Variante zur Nutzung als Kinotrailer in Programmkinos.

Ganz herzlichen Dank an Peter Hirschmiller (M.A., wissenschaftlicher Volontär, MfK) für mannigfaltige Motivationen und wunderbare Zusammenarbeit!

Artwork

530 v. CHr. – Entdeckung der Teilungsverhältnisse, sowie der unendlichen Zahl Phi 1,6180339... am Pentagramm
Sammlung des zeitgenössischen mathematischen Wissens. Ergänzung und Zusammenfassung im Buch „Elemente“
1202 – Leonardo Fibonacci, ergänzt das Thema anhand der Untersuchung von Kaninchenpopulationen, um Fibonacci-Zahl und Fibonacci-Spirale.
Pentagramm, Dodekaeder, Fibonacci-Zahlen in Pflanzenwelt, Fibonacci-Spirale in Schneckenhaus.
Beispiele zu Vorkommnisse der goldenen Schnitt Teilungsverhätnisse und Fibonacci-Spirale
Ca.1509 beschäftigen sich Leonardo da Vinci (als Künstler) und Luca Paccioli (als Buchautor) gemeinsam mit dem Thema
1596 Der deutsche Naturphilosoph und Astronom Johannes Kepler mit seinem Modell des Sonnensystems
Der Goldene Schnitt am Menschen, in Kunst, Architektur und Technik...
Vernissage im Museum für Kommunikation, Berlin. Auf dem Screen rechts lief der Trailer.

Related Projects

Copyrighted Image